CDU Mittelrhein

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Axel Voss weiter Vorsitzender der CDU Mittelrhein

AV Vorstand Bezirksparteitag 10 11 2017

Der Europaabgeordneter Axel Voss führt mit dem Mittelrhein für zwei weitere Jahre den drittgrößten CDU-Bezirksverband in Nordrhein-Westfalen. Er wurde mit fast 90% der Stimmen in dieser Position zum dritten Mal bestätigt.

Voss unterstrich in seiner Rede vor den 90 Delegierten aus der Region die Bedeutung der Geschlossenheit der CDU.
„Auf uns warten zahlreiche Herausforderungen. Es gilt, unsere Kräfte weiter zu bündeln und gegenüber Landesregierung sowie neuer Bundesregierung unsere Positionen als Region einzubringen. Dabei wollen wir vor allem das wichtige Thema der Verkehrsinfrastruktur, u.a. beim Bundesverkehrswegeplan, der neuen Rheinbrücke oder dem Ausbau des ÖPNV, weiter voranbringen. Wir werden durch gute Arbeit in den nächsten zwei Jahren die Weichen für eine erfolgreiche Europa- und Kommunalwahl stellen“, so Voss auf der CDU-Versammlung.

Eine klare Ansage machte der Bonner EU-Parlamentarier auch zu den erneuten Forderungen nach einem Komplettumzug der Bundesregierung nach Berlin:
„Das Bonn/Berlin-Gesetz muss eingehalten werden. ‚Wort halten‘ erwarten wir auch von der neuen Bundesregierung! Wir werden dafür kämpfen, dass Bonn Sitz der Bundesregierung bleibt.“

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Martina Engels-Bremer und der Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Kippels aus dem Rhein-Erft-Kreis sowie Martin Schenkelberg aus dem Rhein-Sieg-Kreis und Bernd Petelkau MdL aus Köln gewählt.
Zudem gehören dem Vorstand als Beisitzer an: Katharina Becker (Bonn), Florian Braun MdL (Köln), Oliver Baron (Rhein-Sieg), Beate Wirth-Weigelt (Köln) und Rüdiger Scholz MdL (Leverkusen).

Bezirksvorstand macht sich ein Bild von der Rheinbrücke Leverkusen

dsc 0371Auf Einladung des Leverkusener CDU-Landtagskandidaten hat sich der Bezirksvorstand der CDU Mittelrhein bei einem Vor-Ort-Termin ein Bild von den Planungen zum Neubau und zur Sanierung der Leverkusener Rheinbrücke machen können. Im Mittelpunkt der Erläuterungen von Rüdiger Scholz stand das Stelzenbauwerk zwischen der Rheinbrücke und dem Autobahnkreuz (AK) Leverkusen. Scholz und die Leverkusener CDU sprechen sich für eine Tunnellösung aus, um "die katastrophalen Folgen einer 'Superstelze' für Leverkusen zu verhindern." Straßen NRW fordern sie auf, die Planungen auf den Tunnelbau zu konzentrieren und eine Verbreiterung der Stelze ad acta zu legen. Der CDU-Bezirksvorsitzende Axel Voss MdEP unterstrich die Bedeutung der Verkehrsinfrastruktur in der Region: "Nur mit einer guten Infrastruktur kann die Europaregion Mittelrhein im Wettbewerb mit den anderen Regionen bestehen. Daher setzen wir uns mit aller Entschiedenheit für einen Ausbau und die Sanierung unserer Straßen ein."  

Im Bild: Rüdiger Scholz (2.v.l.) erläutert dem Bezirksvorsitzenden Axel Voss MdEP und weiteren Vorstandsmitgliedern die Planungen zur Leverkusener Rheinbrücke.               

CDU Mittelrhein nominiert Bundestagskandidaten für die Landesliste

Kandidaten HomepageDer Bezirksparteitag der CDU Mittelrhein hat am vergangenen Samstag die Reihenfolge der Kandidatinnen und Kandidaten aus der Region für die Landesliste der CDU NRW zur Bundestagswahl 2017 festgelegt. Der Bezirksvorsitzende Axel Voss MdEP begrüßte knapp 80 Delegierte im Rheinforum in Wesseling. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages Dr. Norbert Röttgen MdB skizzierte in einem Impulsvortrag die Erwartungen an die Deutsche Außenpolitik nach Brexit und Trump. Röttgen, der selbst im Wahlkreis Rhein-Sieg II kandidiert, tritt nicht auf der Landesliste an. Die Spitzenposition des Mittelrheins hat Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB. Die 54jährige Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Sieg I wurde mit 89,3 Prozent als Spitzenkandidatin des Mittelrheins bestätigt. Ihr folgen die Wahlkreiskandidaten Gisela Manderla MdB (Köln), Dr. Georg Kippels MdB (Rhein-Erft), Dr. Claudia Lücking-Michel MdB (Bonn),  Helmut Nowak MdB (Leverkusen), Karsten Möring MdB (Köln), Prof. Dr. Heribert Hirte MdB (Köln) sowie die Listenkandidaten der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung Stephan Krüger und Stephan Rauhut. Der Bezirksvorsitzende Axel Voss zeigte sich mit dem Ergebnis der Reihenfolge hoch zufrieden: "Die Europaregion Mittelrhein ist derzeit mit acht CDU-Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten. Dies soll auch in der kommenden Legislaturperiode so bleiben. Das breite Portfolio unserer Abgeordneten von Infrastruktur, über Bildung und Wissenschaft bis hin zu Entwicklungszusammenarbeit und Verteidigungspolitik tut der Region als prosperierendem Wirtschaftsstandort im Herzen Europas und zweitem bundespolitischen Zentrum sehr gut."

© CDU Mittelrhein 2017